Schokofrüchte

 

Zutaten: Bananen, Vollmilchschokolade, Backofen

Zubereitung:

Ihr habt geschummelt und schon vorher nachgeschaut 😊
Eine Beschreibung für die leckeren Schokofrüchte kommt auf jeden Fall
noch vor dem 24. Dezember. Versprochen!

Teller weihnachtlich bemalen

 

Material: Tortendeckchen, Kleber, Bleistift, Schere, Faden

Bastelanleitung:

Ihr habt geschummelt und schon vorher nachgeschaut 😊
Eine Beschreibung für die schöne Dekoidee kommt auf jeden Fall
noch vor dem 23. Dezember. Versprochen!

Rezept für Kinderpunsch

Für uns gehört dieses Rezept unbedingt zur Adventsszeit dazu. Schon allein der phänomenale Duft stimmt auf die Weihnachtszeit ein. Kombiniert mit ein paar leckeren Plätzchen ist eine gemütliche Auszeit garantiert.

 

Du benötigst:
  • 500 ml Hagebuttentee
  • 300ml roten Saft
  • 200ml Apfelsaft
  • 200ml Orangensaft
  • Zimt, Nelken als Gewürze
  • Orangenscheiben zum Garnieren
  • Topf zum Kochen


Zubereitung:

  • Zuerst kochst Du den Tee. Am Besten machst Du das schon in einem ausreichend großen Topf.
  • Dann misst Du die Säfte ab und gibst sie zu dem Tee.
  • Gewürzt wird mit Zimt, Nelken und Orangenscheiben.
  • Tipp: Wer mag, kann auch Vannillezucker oder Honig dazugeben. Das versüßt Dir den Punsch noch etwas.
  • Zum Schluss garnierst Du Dein Punschglas noch mit einer halben Orangenscheibe. Fertig!

 

Lass es Dir schmecken!

 

Rezept zum Ausdrucken

Deko-Zapfen selber basteln

 

Du benötigst dazu:
  • gesammelte Zapfen
  • Farben
  • Evtl. Glitzer
  • Heißkleber
  • Dekobänder


Bastelanleitung:

Zapfen nach Lust und Laune bemalen. Wenn die Farbe noch nicht trocken ist könnt Ihr Glitzer auf den Zapfen streuen. Er klebt dann noch besser 😊 Wenn die Zapfen trocken sind klebt Ihr das zugeschnittene Band mit der Heißklebepistole an die Zapfen. Fertig! Viel Spaß beim nachbasteln!

Butterbrottüten-Stern

 

Material: 8 Butterbrottüten, Kleber, Bleistift, Schere

Bastelanleitung:

  • 8 Butterbrottüten an der unteren Kante und mittig aneinander kleben
  • Muster aufzeichen und ausschneiden oder mit dem Sternenstanzer ein Muster stanzen
  • Stern aufklappen und aufhängen
Viel Spaß beim nachbasteln!

Wattestäbchen-Lebkuchenmännchen-Karte

 

Material: Wattestäbchen, Acrylfarben, Papier (für die Karte)

Bastelanleitung:

Ihr habt geschummelt und schon vorher nachgeschaut 😊
Eine Beschreibung für die schöne Weihnachtskartenidee kommt auf jeden Fall
noch vor dem 19. Dezember. Versprochen!

Vorlage Lebkuchenmännchen

leckere Marzipankartoffeln

 

Für ca. 400g benötigst Du:
  • 250g süße Mandeln
  • 150g Puderzucker
  • Rosenwasser


Zubereitung:

  • Du häutest die Mandeln. Das geht am besten, indem Du die Mandeln kurz in heißes Wasser legst.
  • Dann werden die Mandeln gemahlen und mit dem Puderzucker glattgeknetet. Für den typischen Geschmack kommt Rosenwasser dazu.
  • Tipp: Wenn Du kein Rosenwasser hast, kannst Du auch Bittermandelöl nehmen.
  • Jetzt formst Du keine Kugeln, die Du dann in Kakao wälzen kannst. Nun sind die Marzipankugeln fertig!

 

Viel Spaß dabei!

einen Zapfenstrauß basteln

 

Du benötigst dazu:
  • gesammelte Zapfen
  • Farben, Pinsel
  • Evtl. Glitzer
  • Holzstäbe
  • Heißkleber


Bastelanleitung:

Die Holzstäbe werden mit Heißkleber an die Zapfen geklebt. Hier ist etwas Geduld gefragt. Ist der Kleber erkaltet könnt Ihr die Zapfen- Stäbe in eine Vase oder in einen Block Styropor stecken. So klappt das Bemalen besser. Nach dem Trocknen ist der Zapfenstrauß fertig. Wir wünschen euch viel Spaß beim nachbasteln und dekorieren!

Salzteig

 

Zutaten: Mehl, Salz, Wasser, Öl

Zubereitung:

  • 2 Tassen Mehl
  • 1 Tasse Salz
  • 1 Tasse Wasser
  • 1 Teelöffel Öl

 

Verknete alle Zutaten in einer Schüssel zu einem festen Teig.
Ist er etwas zu trocken, gibst du noch ein klein wenig mehr Wasser hinzu.
Los geht’s mit dem Kneten, Ausrollen, Ausstechen oder Formen.
Vor dem Backen muss der Teig gut durchtrocknen: mindestens einen Tag lang.
Dann kann alles bei 50° 1 bis 2 Stunden om Ofen gebacken werden.
Wenn die Figuren ausgekühlt sind, kannst du sie noch anmalen

Viel Spaß dabei!

heiße Schokobomben

 

Zutaten: Zartbitterschokolade, Vollmilchschokolade, Kakao, evtl. Streusel, Marshmallows usw

Zubereitung:

weihnachtliche Bügelperlen-Motive

 

Du brauchst dazu:

 

  • Steckplatte für die Bügelperlen
  • bunte Mischung von Bügelperlen
  • ein Stück Butterbrotpapier
  • Bügeleisen

Anleitung:

Ihr habt geschummelt und schon vorher nachgeschaut 😊
Eine Beschreibung für die tollen Bügelperlenbilder kommt auf jeden Fall
noch vor dem 14. Dezember. Versprochen!

 

Vorlage Bügelperlenbilder

Kräutersalz

 

Zutaten:
  • grobes Salz
  • Salbei
  • Thymian
  • Kleines Schraubglas
  • Mixer


Zubereitung:

  • Die frischen Kräuter trocknest Du an einem luftigen, möglichst dunklen Ort. Wenn Du keinen dunklen Ort hast, kannst Du sie auch in Papier einwickeln, damit sie die Farbe nicht verlieren.
  • Dann ziehst Du von den trockenen Kräutern die Blätter ab und vermischt sie mit dem groben Salz.
  • Die Gewürzmischung kommt zum Zerkleinern in den Mixer bis alle Zutaten fein gemahlen sind.
  • Jetzt kannst Du die Kräutersalz- Mischung in das Schraubglas geben und hübsch beschriften.
  • Schon ist Dein Kräutersalz fertig zum Verschenken oder zum eigenen Gebrauch.

 

Tipp: Du kannst die Kräutermischung auch gern als Gewürz für Braten nutzen!

Weihnachtliche Kochlöffel

 

Dies ist eine Bastelanleitung für eine süße Weihnachtsdekoration

 

Du brauchst dazu:

 

  • (Alte)Kochlöffel
  • Farbe
  • Bleistift
  • Pinsel
  • Dekorationsartikel wie Bänder, Glöckchen, Wackelaugen…

Bastelanleitung:

  • Zuerst bemalst du deinen Kochlöffel mit der gewünschten Grundfarbe komplett
  • Mit dem Bleistift zeichnest Du die Konturen für das Gesicht vor. Diese malst Du dann mit dem Pinsel nach (das klappt auch gut mit einem schwarzen Filzstift oder Permanent-Marker). Dann dekorierst Du Deinen Löffel je nach Lust und Laune😊.


Weihnachtliches Windlicht

Du magst selbst gestaltete und zügig umgesetzte Geschenke? Dann gefällt Dir diese Idee bestimmt!

 

Du brauchst dazu:

  • schönes (Wein-) Glas
  • weißen permanent Stift
  • Motivvorlage
  • Wäscheklammern
  • Teelicht

Bastelanleitung:

  • Die Motivvorlage legst Du von innen gegen das Glas und fixierst Diese mit Wäscheklammern.
  • Eine schöne Motivvorlage findest Du hier:
  • Mit dem weißen Glasstift ziehst Du das Motiv nach. Dann lässt Du die Farbe gut trocknen und folgst der Fixierungsanleitung des Stiftes.
  • Ist die Farbe fixiert stellst Du das Teelicht in das Glas und genießt die weihnachtliche Stimmung.


 

Vorlage Weihnachtslandschaft

Geschenktüte falten

 

Material: A4 Papier, Schere, Bleistift, Lineal

Bastelanleitung:

  • 
Zuerst markierst du dir die Mitte deines Papiers. Das heißt, du legst die Außenseiten von rechts nach links aufeinander und und knickst das Papier oben und unten. Danach faltest du das Papier auf.
  • Im zweiten Schritt faltest nun die Außenseiten des Tonpapiers etwa 1 cm über die Mitte des Papiers. Somit überlappen sich die Seiten.
  • Danach öffnest du diese Faltung wieder und bestreichst die Innenkante der linken Papierseite mit Leim. Klappe die Faltung wieder zusammen. Somit sind die Hälften verleimt und fixiert.
  • Anschließend faltest du die untere Seite ca. 5cm nach oben.
Wir wünschen euch viel Spaß beim nachbasteln und dekorieren!

Geschenkanhänger aus Schrumpffolie

Mit dieser Anleitung kannst Du tolle Geschenkanhänger basteln. Wenn sie fertig sind wirken sie, wie Dekoration aus Glas.

 

Dafür brauchst Du:
  • Schrumpffolie
  • Filzstifte
  • Schere, Locher
  • Bildvorlagen
  • Büroklammern
  • Backofen

Bastelanleitung:

  • Zu Beginn suchst Du Dir schöne Bildvorlagen aus. Achte dabei auf die entsprechende Größe- die Anhänger schrumpfen ja noch?!
  • Hier findest Du vier weihnachtliche Motive:
  • Lege die Motive unter die Schrumpffolie. Dabei liegt die angeraute Seite oben. Es ist ratsam, die Motive mit Büroklammern zu fixieren. So verrutscht die Vorlage nicht so leicht.
  • Die Konturen werden zuerst übertragen. Dann kannst Du die Motive farblich gestalten.
  • Sind die Motive fertig ausgemalt, werden sie ausgeschnitten und an der Oberseite gelocht.
  • Nun legst Du die ausgeschnittenen Motive auf ein Backpapier in den, auf 200°C vorgeheizten Ofen. Die Folien schrumpfen nun. Dabei wellen sie sich etwas- keine Panik, das gehört dazu! Wenn sie wieder gerade auf dem Papier liegen sind sie fertig.
  • Durch das mitgeschrumpfte Loch ziehst Du nun einen dünnen Faden. Fertig ist Dein selbst gestalteter Geschenkanhänger.
Tipp: Du kannst den Anhänger auch prima als Dekoration an den Weihnachtsbaum oder ins Fenster hängen.

Wir wünschen euch viel Spaß beim nachbasteln und dekorieren!


Druckvorlagen

Rezept für gebrannte Mandeln

Dieses Rezept schmeckt mindestens genauso lecker, wie Mandeln auf dem Weihnachtsmarkt und ist mit einfachen Gewürzen zügig gemacht.

 

Du benötigst dazu:
  • 125 ml Wasser
  • 200g Zucker
  • 200g Mandeln
  • 1 EL Vanillezucker
  • ½ TL Zimt


Zubereitung:

 

  • Erhitze das Wasser in einer Pfanne und gib den Zucker und die Gewürze dazu.
  • Wenn die Mischung köchelt kommen die Mandeln in die Pfanne.
  • Nun lässt Du alles so weit einköcheln bis das Wasser verdunstet ist.
  • Der Zucker fängt dann an, zu karamellisieren.
  • Hierbei musst Du gut umrühren und etwas Geduld haben.
  • Wenn die Mandeln glasig werden sind sie fertig.
  • Vorsicht! Die Mandeln sind jetzt sehr heiß!
  • Zum Auskühlen kannst Du sie auf ein Stück Backpapier geben.
Lass es Dir schmecken!

Spiralstern basteln

 

Material: 4 quadratische Blatt Papier (15cm x 15cm)

Falt-Anleitung:

Hier findest Du den Link zum Video:

Drei kleine Sterne

Georg W.Pijet

Am Tage vor Weihnachten traten die drei kleinsten Sterne aus der Milchstraße in die himmlische Kanzlei und baten darum, Weihnachten zu den Menschen gehen zu dürfen. „Was wollt ihr denn auf der Erde?“ fragt sie der alte Obersternmeister verwundert.
„Wir wollen den Menschen nur ein bißchen Licht und Wärme bringen“, antworteten die Sterne.
„Schenkt ihr ihnen nicht das ganze Jahr genug Licht?“
„Es ist aber doch Weihnachten, Herr Obersternmeister“, baten die Sterne.
„Nun gut, geht zu den Menschen, aber schenkt nicht all euer Licht fort, sonst findet ihr nicht mehr nach Hause und müsst auf der Erde bleiben.“

 

So sprach der würdige Obersternmeister. Die Sterne nickten froh und machten sich auf den Weg zur Erde. Sie kamen in eine Stadt, die so dunkel war, als hätte ein Riese seinen Hut über sie gestülpt. Eines der Sternchen lief von Haus zu Haus und hauchte ein wenig gegen die Scheiben. Da entzündet sich überall ein Licht dahinter. Sogar die Menschen bakamen frohe Augen. Das zweite Sternlein war ins Haus getreten. Überall fand es nur kalte Öfen und tote Herdfeuer vor, und die Menschen in den Stuben froren bitterlich. Da trat das Sternlein ans Herdloch und blies eine helle Flamme an, die den ganzen Raum durchwärmte. In vielen kalten Stuben begannen die Öfen warm zu werden und die Herde zu prasseln. Damit hatte auch das zweite Sternlein seine Gaben verschenkt und kehrte in den himmel zurück.

 

Das dritte Sternlein begegnete auf einer einsamen Straße einem Blinden, der mühsam seinen Stock vor sich her setzte, um damit den Weg abzutasten. Aber er hatte seinen Weg erloren und stand hilflos in der Finsternis. Er rief um Hilfe und klopfte mit seinem Stock an die Wände längs der Straße, aber niemand wohnte in den Ruinen. Da trat das Sternlein zu ihm und schenkte ihm etwas von seinem Licht, aber es war zu wenig. Erst als das Sternlein all sein Licht an den Blinden verschenkt hatte, begannen dessen Augen zu leben.Er sah wieder, und obwohl es eine ärmliche und traurige Welt war, die er um sich erblickte, weinte er darüber vor Freude helle Tränen. Den kleinen Stern neben sich aber gewahrte er nicht mehr, denn er hatte all seinen Glanz verloren. Das Sternlein fand nun nicht mehr den Weg nach Hause. So musste es wohl für immer auf der Erde bleiben, und die Menschen würden es für einen Stein halten und darüber hinwegtreten, denn Steine hatten die Menschen genug.

 

Als die beiden Sterne in den Himmel zurückkehrten, fragte sie der Obersternmeister böse, wo sie ihren Gefährten gelassen hätte. „Wir haben ihn verloren“, antworteten die Sterne. Da richtete der alte Herr sein Fernrohr auf die Erde und suchte nach dem verlorenen Stern. Und er sah ihn, ohne Licht genau wie ein Stein, auf der einsamen Straße liegen. „Warnte ich ihn nicht, sein ganzes Licht zu vertun? Nun darf er nicht mehr nach Hause“, schimpfte der Obersternmeister.

 

„Wenn wir ihm alle ein bißchen von unserem Licht abgeben, darf er dann nicht zurückkehren?“ baten die Sterne.

 

Der Obersternmeister überlegte eine Weile, und weil es gerade Weihnachten war, mochte er nicht nein sagen. Er nickte nur. Da fuhren die beiden Sternlein auf einem Windstoß durch die Milchstraße und sammelten überall die Lichtspenden ein. Es ward so viel, daß sie es gar nicht mehr tragen konnten. Da fuhren sie in der Kutsche zur Erde nieder, um dem erloschenen Sternlein das Licht zu bringen. Wie freute es sich, als es wieder leuchtete, und es funkelte schöner und herrlicher als früher. Nun steht es wieder am Himmel. Mitten in der Milchstraße. Wer will, suche es schnell mal vor dem Schlafengehen.

Tannenbaum basteln aus Butterbrottüten

 

Material: 9 Butterbrottüten, Kleber, Schere, Bleistift, Büroklammern

Bastelanleitung:

  • Alle Tüten längs in der Mitte falten
  • Schablone ausschneiden und mittig falten um die ausgeschnittenen Tüten an der Faltkante anlegen und feststecken, die Tüten sind unten geschlossen
  • Schablone auf einer Seite übertragen und ausschneiden
  • Baum öffnen und an der Faltkante Kleber auftragen und die „Tüten“ zusammenkleben (Bild 4) so mit allen Tüten verfahren
  • 4 bzw. 5 Bäume mittig übereinander kleben so das 2 Stapel entstehen
  • Beide Stapel miteinander verkleben und den Baum zurechtzupfen


Baum-Druckvorlage

5-Eck-Sterne basteln

Diese Bastelanleitung habe ich von einer Kundin letztes Jahr bekommen.
Der Stern hängt in unserer Praxis und ich werde immer wieder nach der Falt- Anleitung gefragt.
Hier ist sie nun! Viel Spaß beim falten!

 

Du benötigst:
  • 1 quadratisches Blatt Papier (in diesem Beispiel ist es 15cm x 15cm)
  • Schere


Falt-Anleitung: